70 Jahre Vertriebenenwallfahrt



Datum:  
20.08.2017


Beginn:  
10:15 Uhr



70 Jahre Flüchtlings-Wallfahrt am 20.8.2017 in Amöneburg

1947 trafen sich zum ersten Mal ca. 4000 katholische Flüchtlinge zum gemeinsamen Gottesdienst auf der Amöneburg. Die Vertriebenen, die überwiegend aus dem Sudetenland und Schlesien stammten, kamen aus den Kreisen Gießen, Alsfeld und Oberhessen. Wegen der großen Anzahl der Pilger wurde das Hochamt in der Burgruine gefeiert. Dort wurden sie herzlich von Dechant Möller begrüßt. Zelebrant war Redemptoristenpater Kruß aus Offenbach. Bis heute findet jährlich die Flüchtlingswallfahrt als Marienwallfahrt statt, die stets am Sonntag nach Maria Himmelfahrt begangen wird. In diesem Jahr wird Monsignore Olbrich von der Ackermanngemeinde in München der Hauptzelebrant sein. Der Gottesdienst findet wie immer um 10:15 Uhr in der Stiftskirche statt, wozu auch alle Mitglieder der Seelsorgeeinheit Amöneburg eingeladen sind. An die Messe schließt sich eine kurze Gedenkfeier am 1950 errichteten Ostland-Kreuz an der Amöneburger Mauer an. Die anschließende Bewirtung mit Erbsensuppe, Würstchen und Kartoffelsalat im Pfarrheim ist Tradition. Inzwischen kommen etwa noch 120 Pilger, nachdem die großen Pilgerströme der fünfziger und sechziger Jahre mit bis zu 6000 Pilgern abgeebbt sind. Nach einer Dankandacht um 14:00 lädt der Förderverein noch zum gemeinsamen Kaffeetrinken ein.




Kategorie(n) dieses Termins:
Sonstige Veranstaltung

Sonstige Veranstaltung
Religion, Kirche

Religion, Kirche




Veranstaltung speichern
Sie können diesen Termin in die gängigsten Kalender (Outlook, Google) importieren.


Seite drucken
Hier drucken Sie sich diese Seite aus.




Der Inhalt dieser Seite kann von einer berechtigten Person geändert werden.

Loginname:
Passwort:


Alle Texte/Inhalte/Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.
Übertragen der Daten in andere Verzeichnisse (elektronische oder gedruckte) ist untersagt.

Der Veranstaltungskalender ist ein Service von: www.amoeneburg.de
Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben!



Website Programmierung & Design: www.kommune-aktiv.de.