Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Für Weitblick sorgen - einer der schönsten Aussichtspunkte bietet Blick ins Marburger Land



Die Stadt Amöneburg hat mit dem Basaltkegel der Amöneburg, aber auch auf den Erhebungen Drumherum wunderschöne Ausblicke in das Amöneburger Becken mit dem Ebsdorfergrund zu bieten. Einer der Interessantesten findet man unbestritten südlich der Mauern der Schlossruine, unweit des Ostlandkreuzes - am Rande des Naturschutzgebietes. Von dort hat man herrliche Weitblicke nach Süden. Besonders markante Punkte sind die z.B. Mardorfer Höhe, die Wittelsberger Warte, der Frauenberg und der Dünsberg in Biebertal im Landkreis Gießen.

Um diesen Aussichtspunkt noch erlebbarer zu machen wurde nun auch ein Fernrohr installiert, das den kostenfreien Blick in das Marburger Land ermöglicht. Es soll eine weitere Attraktion am Mauerrundweg und an Premiumwanderweg werden. Die Schüler der Stiftsschule haben es in ihren Pausen unmittelbar in Beschlag genommen. Bereits im Winter wurde in der Nähe, mit Genehmigung der Naturschutzbehörden, eine Riesenbank aufgestellt, die bereits ihre Liebhaber gefunden hat. Auch die rustikale Tisch-/Bankkombination wurde mit Hilfe des Heimat- und Verkehrsverein Amöneburg erneuert. Da der Platz zunehmend ein Müllproblem hat, muss die Stadt ihre sog. Müllrunde nunmehr an solchen beliebten Stellen mindestens zwei Mal die Woche druchführen. Zusätzlich wurden größere und ästhetischere Müllbehälter beschafft, die in Kürze aufgestellt werden.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung