Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

"Nacht der Keller 2017" lockt am 23. September wieder viel "auf den Berg" nach Amöneburg



Idyllisch liegt es da, das kleine malerische Fachwerkstädtchen auf einem jahrmillionenalten Basaltkegel mit steilen Hängen und einer mächtigen Kirche, die die Silhouette des Amöneburger Beckens prägt. Dort wo der Heilige Bonifatius sein erstes Kloster im deutschen Raum gründete und wo die Stadt nach den Zerstörungen durch die Schweden im 30jährigen Krieg auf alten Kellern wieder aufgebaut wurde, findet sie nach einem Jahr Anstinenz wieder statt, die "Nacht der Keller".

Am Abend des 23. September öffnen wieder viele Gewölbekeller, die teils tief unter der Erde liegen ihre Türen, um mit Musik, Kultur und Kulinarischem ihren Besuchern etwas Besonderes bieten.

Seit diesem Jahr steht die Veranstaltung unter der Trägerschaft des Heimat- und Verkehrsvereins Amöneburg, der sich ganz besonders liebevoll um die Schlossruine am höchsten Punkt des Bergs kümmert, und wo vom 27. Juli bis zum 20. August 2017 die Amöneburger Schlossfestspiele stattfinden. Der Verein kooperiert dabei mit vielen Kellerbesitzern, die bei den Auflagen in den Jahren 2015 und 2016 sehr viel Spaß hatten, und die sich auch dieses Jahr wieder stark einbringen werden.
Neben den Klassikern wie dem riesigen Keller der ehemaligen Probstei oder dem Rathaus sind im September auch neue Keller und Orte im Programm. So kommen neu hinzu die winzige evangelische Kapelle am Rande des Mauerrundwegs, die ihre eigene Geschichte erzählt und das Stadtmuseum im ehemaligen Brauhaus.

Der Besucher darf sich auf allerhand Kulturelles und Unterhaltsames in einzigartigem Ambiente freuen, wenn man ausnahmsweise in die Tiefen der Geewölbekeller auf dem Basakltkegel der Amöneburg steigen darf. Interessant ist dabei auch, dass viele Häuser eigene Brunnen in den Kellern haben, die glasklares Wasser aus dem Vulkangebiet des Vogelsbergmassivs an die Oberfläche bringen.

Der schöne Marktplatz und die historische Altstadt mit wunderschöner Schlossruine, Mauerrundweg mit viele Aussichtspunkten sowie die neue Geotour Stock & Stein rund um den Berg, sowie der Premiumwanderweg Amanaburch-Tour und die Gastronomie am Marktplatz und in der Brücker Mühle laden die Gäste zum Verweilen ein.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de