Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Stadtwappen und Logo


Das Wappen

Das Stadtwappen zeigt ein der katholischen Tradition der Gemeinde entsprechendes Motiv: den Heiligen Martin beim Zerteilen seines Mantels, den er einem abgebildeten Frierenden zukommen lassen will. Sowie das Mainzer Rad.



Das Logo der Stadt Amöneburg

In einem Wettbewerb wurde im Jahr 2005 der Entwurf von Frau Anne Henkel aufs Kirchhain mit dem ersten Platz prämiert.
Der Vorschlag wurde von der Urheberin folgendermaßen schriftlich beschrieben: Den Blickfang des Logos bilden die zwei ersten Buchstaben "A und M" des Wortes "Amöneburg", welche in überdimensionaler und abstrakter Form dargestellt werden. Dabei nimmt das "m" die typische Kontur des Berges und der Wenigenburg auf, der Anfangsbuchstabe "A" symbolisiert die Spitze der Stiftskirche, welche Blickfang des Ortes ist. Der sanfte zeichnerische Schwung der Wenigenburg geht in die Vollendung des Wortes "Amöneburg" über. Die vier Stadtteile Amöneburgs -Mardorf, Roßdorf, Erfurtshausen, Rüdigheim- werden durch vier Häuser symbolisiert und sind entsprechend der geographischen Lage angeordnet. Die Ohm mit ihren Flussarmen und die üppige grüne Vegetation prägen das Erscheinungsbild des Amöneburger Beckens. Der Fluss, in der Zeichnung durch einen waagerechten Strich dargestellt, dient als optischer Halt der vier Häuser und dem Zusammenhalt des Logos. Die Farbdarstellung des Logos ist auf wenig Farbtöne reduziert. Eine Basaltstruktur ist in der Kontur des Berges zu erkennen, in den eher schlichten Varianten bleibt der Charakter des skizzierten Bleistiftzuges erhalten. Die Farben Blau und Grün sind Sinnbild für die Farbigkeit des Wassers und der Pflanzenwelt.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de