Quick-Navigator:
Suche:
Stadt Amöneburg
Navigation überspringen


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Ehrung für Verdienste um die Hessische Volkskunst für den Roßdorfer Heimat-, Trachten und Museumsverein


Der Heimat-, Trachten- und Museumsverein Roßdorf e.V. ist am 19. November 2017 in Halsdorf ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer kleinen Feier wurde dem Verein in Anerkennung der Verdienste um die Hessische Volkskunst eine Urkunde und Siegel durch die Landrätin, Frau Kirsten Fründt, und Vertretern der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege HVT sowie der Hessische Volkskunstgilde überreicht. zu den Gratulanten zählte auch Wohratals Bürgermeister, Herr Peter Hartmann.

Diese Auszeichnung wird an Personen und Institutionen vergeben, die sich um die Erhaltung, Verbreitung und Weiterführung hessischer Volkskunst, heimischen Brauchtums und Trachten sowie Geschichte besonders verdient gemacht haben.
Bereits 2007 hat es erste Fotoausstellungen über Roßdorf und Schausammlungen zur heimischen katholischen Tracht im Goldenen Stern in Roßdorf gegeben, bis 2013 im oberen Raum des ehemaligen Schulgebäudes in Roßdorf das Trachtenmuseum eingerichtet und mit einer großen Feier eingeweiht wurde. Im Jahr 2016 hat sich der o. g. Verein gegründet und ein großes Fest mit kleinem Theaterstück unter Beteiligung der Roßdorfer Vereine veranstaltet. Der Verein kümmert sich vorrangig um die Belebung des Museums: Regelmäßige Öffnungszeiten in den Sommermonaten, Führungen für Gruppen und auf Wunsch auch mit Bewirtung. Mittlerweile sind viele Besucher auch aus anderen Bundesländern im Museum zu Gast gewesen. Zu weiteren Aktivitäten zählen die Sammlung hist. Trachten, die Verbreitung von Dorfnamensschildern, Sammlung hist. Fotos, Geschichten und Geschichte von und über Roßdorf.

Der Laudator der Volkskunstgilde, Herr Eckhard Hofmann, unterstrich besonders, dass es dem Verein innerhalb nur eines Jahres gelungen sei, durch die Einrichtung eines "Museums-Cafés" im unteren ehemaligen Schulraum und monatlichen kleinen Sonderausstellungen besondere Aufmerksamkeit zu erlangen. Dies zeigt auch die Zahl der Gäste (im Sept. fast 70 Personen aus unterschiedlichen Regionen des Landkreises). Die Gäste wissen besonders zu schätzen, dass selbstgebackener Kuchen angeboten wird - und immer Personen (Service/Gäste) in Tracht anwesend sind, so dass das Museum und vor allem die Tracht auch immer ein Stück weit "lebendig" bleiben.

Öffnung Café/Museum von Mai bis Oktober 2018 jeweils am 1. Sonntag im Monat und für Gruppen auf Nachfrage.
Kontakt zum Verein/Museum: Andrea Luzius (06424-70226) oder Heinrich Ried (06422-3575)








Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de