Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Heimisches Gewerbe zeigt sich kinderfreundlich, und sponsert brandneuen Kindergartenbus der Stadt Amöneburg



In Namen der Kindergartenkinder und ihrer Eltern, vor allem aus Rüdigheim und Erfurtshausen, dankten Vertreter der Stadt Amöneburg und die Kindergartenleiterinnen aus Amöneburg und Mardorf den Gewerbebetrieben aus dem Stadtgebiet Amöneburg und dem Umland, für Ihre großartige Unterstützung, die es möglich gemacht hatten, einen neuen Kindergartenbus anzuschaffen.

Der neue Neunsitzer der Marke Ford Transit, wurde in Kooperation mit der Firma MOBIL vermarktet, und hat einen Wert von etwa 25.000 €. Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg hatte das Fahrzeug in der Pfalz abgeholt und konnte sich in diesem Zuge von den Vorzügen des neuen Modells mit einigen Verbesserungen überzeugen.

Die Stadt Amöneburg hatte im Jahr 2007 den Kindergartenbusbetrieb in ihre Regie übernommen und ein Jahr später erstmalig einen ersten Kindergartenbus über Werbefinanzierung angeschafft. Dieser Bus hat inzwischen einen Kilometerstand von sage und schreibe 185.000 km. Dies kommt auch dadurch zu Stande, dass Vereine aus dem Stadtgebiet den Bus zu günstigen Konditionen nutzen können. Zudem stellt die Stadt Amöneburg dieses Fahrzeug den Roßdorfer Fußballfrauen im Rahmen der Auswärtsspiele der Hessenliga als Sponsoring zur Verfügung. Der Bus hat auch schon an Fahrten in die Partnergemeinden der Stadt Amöneburg teilgenommen.

Die Kindergartenbusfahrerin Frau Schick kann sich nun über ein brandneues Fahrzeug freuen, mit dem Sie nun die Rüdigheimer Kinder nach Amöneburg, die Erfurtshäuser Kinder nach Mardorf und die Kinder aus der Altstadt in den Kindergarten Amöneburg chauffiert. Der Kindergartenbus ist grundsätzlich eine für die Eltern kostenfreie Einrichtung, die die Stadt Amöneburg aus allgemeinen Deckungsmitteln aus dem Haushalt finanziert, und sich damit besonders familienfreundlich zeigt.

Durch diese Einrichtung soll ausgeglichen werden, dass eben die Stadtteile Rüdigheim und Erfurtshausen keinen eigenen Kindergarten im Ort haben. Lediglich für die Amöneburger Kinder, für die der steile Fußweg zum Kindergarten nur schwer zugemutet werden kann, ist eine Gebühr zu entrichten.

Kommunalpolitisch ist der Bestand des Kindergartenbusses außer Frage, und das in Zeiten, in denen viele Kommunen solche Leistungen reduzieren.

Im Rahmen des Pressetermins mit Übergabe des Fahrzeugs an die Kindergartenbusfahrerin wurden den Sponsoren Urkunden überreicht, die ihre Unterstützung dokumentieren.
Die Stadt Amöneburg und die Kindergärten bedanken sich auch im Namen der Kinder und ihrer Eltern für das finanzielle Engagement der Sponsoren, das keineswegs selbstverständlich ist. Offensichtlich aber wird der Kindergartenbus auch als lukrative Werbefläche angesehen.

Wir wünschen allzeit unfallfrei Fahrt!






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung