Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Ringpartnerschaftstreffen in Lyon :Wo sich Europa noch einig ist!


Derzeit könnte man leicht die Auffassung haben, dass unser "altes Europa" ein fragiles Konstrukt ist, das bei schwierigen Fragen einfach keinen gemeinsamen Nenner mehr findet. Auf Ebene der Bürger Europas sieht das jedoch ganz anders aus, vor allem wenn man freundschaftliche Bande zueinander hat.

So hat die Stadt Amöneburg mit Chateau-Garnier in Frankreich, mit Tragwein in Österreich und mit Tuoro sul Trasimeno in Italien seit vielen Jahren städtepartnerschaftliche Verbindungen, und seit 1996 sind alle vier Gemeinde untereinander verschwistert. Sie bilden einen Ring und eine Ringpartnerschaft, von der es in Deutschland nur zehn gibt.

Nachdem großen Fest in Roßdorf und Erfurtshausen im letzten Jahr, bei dem alle Partner vertreten waren, fand in diesem Jahr wieder einmal das Ringpartnerschaftstreffen auf "neutralem Boden" statt: in Lyon in Frankreich.

Für die Organisation zeichnete sich das Partnerschaftskomite aus Frankreich verantwortlich, das ein zentral gelegenes Hotel mit Tagungsmöglichkeit in der schönen französischen Großstadt für die 35 Teilnehmer aus drei Ländern gebucht hatte. Aus der Stadt Amöneburg machten sich zwei Kleinbusse und ein privat-Pkw auf die 800 Kilometer lange Anreise. Pünktlich um 18.00 Uhr waren alle Delegationen in Lyon angekommen. Eine Teilnahme der Partnergemeinde Tuoro in Italien war leider nicht möglich.


Der erste Abend war vor allem dem Wiedersehen und dem persönlichen Austausch gewidmet. Nach einem Begrüßungscocktail stand ein gemeinsames Abendessen auf dem Programm.

Am Samstag war dann um 9 Uhr Abmarsch vom Hotel. Mit S-Bahn und U-Bahn ging es in das historische Lyon. Eine für alle interessante Führung schloss sich an. Dabei mussten die Teilnehmer das fantastische Wetter mit bis zu 36 Grad Celsius "über sich ergehen lassen."

Ein bisschen brachte König Fußball das Tagesprogramm durcheinander, denn am Nachmittag hatte Frankreich sein Achtelfinalspiel zu absolvieren. Viele der Teilnehmer schauten das Spiel mit den Franzosen gemeinsam. Da Österreich ohnehin nicht bei der WM dabei, und Deutschland bereits ausgeschieden war, war es für niemanden ein Problem die Daumen für die Equipe Tricolore zu halten. Zum Abpfiff konnten sich die Franzosen, Deutsche und Österreicher gemeinsam über den Sieg Frankreichs freuen.



Am Sonntagvormittag wurden dann konferiert. An dieser Konferenz und Abschlussbesprechung nahmen alle Teilnehmer teil. Jean-Paul Mesmin, Vorsitzender des Partnerschaftskomites in Frankreich und seine Tochter Alice, die das Treffen maßgeblich organisiert hatte, hatten als Gastgeber die Moderation inne. Es gab einen regen Austausch über alles was in der letzten Zeit in den Partnergemeinden so passiert ist, und es wurde ein Ausblick in die Zukunft der Partnerschaften gegeben.

Bereits jetzt steht fest, dass im nächsten Jahr am Wochenende um den französischen Nationalfeiertag am 14. Juli eine Veranstaltung in Chateau-Garnier stattfinden wird. Grund sind 60 Jahre Volkstanzgruppe Chateau-Garnier (Ausgangspunkt der Partnerschaft mit Frankreich) und 40 Jahre Partnerschaft zwischen Chateau-Garnier und Erfurtshausen. Die Erfurtshäuser Vereine haben auf Grund des Terminwunschs, der bereits im Vorfeld bekannt geworden war, die nächste Kirmes um eine Woche vorverlegt, obwohl Erfurtshausen im nächsten Jahr sein 1.175 jähriges Jubiläum feiert.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung