Quick-Navigator:
Suche:
Stadt Amöneburg
Navigation überspringen


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

JETZT GILT ES! - Die Förderregion Marburger Land fordert Ihre Einwohner_innen auf sich mit guten Ideen und Projekten einzubringen



Auftaktveranstaltung für die Konzepterstellung am Freitag den 09. Mai 2014 um 19.00 in der Mehrzweckhalle Amöneburg-Roßdorf

Es geht um circa zwei Millionen an EU-Fördergeldern, die die Städte und Gemeinden Marburg (für ihre fünfzehn Außenstadtteile), Amöneburg, Ebsdorfergrund, Fronhausen, Weimar, Stadtallendorf, Neustadt und Lohra in die Region holen wollen.

Und das Besondere: die mehr als 75.000 Bürgerinnen und Bürger dieser Kommunen bestimmen selbst, für welche Projekte diese Mittel in den nächsten Jahren eingesetzt werden sollen.

Im Rahmen der Neuausschreibung der Förderregionen in Hessen hat sich die bisherige Region Marburger Land, die es seit 2007 gibt, mit den Kommunen Stadtallendorf, Neustadt und Lohra zusammen geschlossen, und sie bilden nun das "neue Marburger Land". Langfristig wird sogar über eine Ausweitung des Gebiets auf den ehemaligen Landkreis Marburg nachgedacht, d.h. über eine Zusammenarbeit mit allen Städten und Gemeinden des Landkreises Marburg-Biedenkopf mit Ausnahme der Gemeinden des Hessischen Hinterlandes.

Um in Wiesbaden wieder erfolgreich sein zu können, muss genau wie vor sieben Jahren, ein Regionales Entwicklungskonzept (REK) in einem bürgerschaftlich orientierten Beteiligungsprozess erstellt werden. Mit den extern zu erledigenden Arbeiten wurde das renommierte Fachbüro Cognitio aus Niedenstein betraut.

Los geht es nun mit einer Auftaktveranstaltung, dem sogenannten Kick-OFF

am Freitag den 09. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr
in der Mehrzweckhalle Roßdorf im gleichnamigen Stadtteil
der Stadt Amöneburg, Am Rulfbach 2, 35287 Amöneburg.


Mit diesem Tagungsort wurde versucht diesen Auftakt in etwa im Zentrum der Region durchzuführen, so dass möglichst niemand durch zu lange Anfahrtswege abgeschreckt wird.
Inhaltlich wird die Palette auch künftig breit gefächert sein, von Tourismus, regionaler Wirtschaft sowie Projekte zum demographischen Wandel und zum Ehrenamt. Regionale Identität und die wichtigen Fragen der sozialen Infrastruktur, Nahversorgung und Mobilität stehen ebenfalls ganz oben auf der Agenda.

Alles in Allem also genau die Themen, die im gesellschaftlichen Miteinander derzeit im ländlichen Raum alle Menschen, deren Tellerrand nicht am eigenen Gartentor endet, und auch die Kommunalpolitik bewegen.
Aufgerufen mitzumachen ist jeder der Lust hat und aus der zukünftigen Förderregion kommt: Privatpersonen, Vereine und Initiativen, die als Projektträger in Frage kommen, genau wie Kommunalpolitiker_innen

Machen Sie mit bei den Veranstaltungen und Arbeitskreisen der Region Marburger Land in den nächsten drei Monaten.
Nach der Auftaktveranstaltung wird es zwei Ideenworkshops und zwei Projektworkshops geben, deren Termine bereits fest stehen.

Die Termine:
  • Auftaktveranstaltung am 09.05.2014, 19:00-22:00 Uhr, Mehrzweckhalle Roßdorf, Am Rulfbach 2, 35287 Amöneburg
  • Ideenfindung 21.05.2014, 18:00-21:00 Uhr, Bürgerhaus Ginseldorf, Rinnweg 7, 35034 Marburg (2 Arbeitskreise)
  • Ideenfindung 22.05.2014, 18:00-21:00 Uhr, Rathaus Neustadt, Ritterstraße 5 - 7, 35279 Neustadt (2 Arbeitskreise)
  • Projektfindung 11.06.2014, 18:00-21:00 Uhr, DGH Heskem, Zur Gesamtschule, 35085 Ebsdorfergrund (2 Arbeitskreise)
  • Projektfindung 12.06.2014, 18:00-21:00 Uhr, Bürgerhaus Lohra, Jahnstraße 10, 35102 Lohra (2 Arbeitskreise)
  • Abschlussveranstaltung 16.07.2014, 18:00-21:00 Uhr, Stadthalle Stadtallendorf, Bahnhofstraße 2, 35260 Stadtallendorf

Wer sich im Vorfeld informieren möchte kann das im Internet tun unter www.marburger-land.de oder aber seine Stadt- und Gemeindeverwaltung sowie die dort zum Teil schon vorhandenen Regionalbeaufragten befragen. Dort kann auch das bisherige Entwicklungskonzept angefordert werden.

Kontakt
Geschäftsstelle der Region Marburger Land e.V.
Frau Dr. Heike Rupp
Gemeindeverwaltung Weimar
Alte Bahnhofstr. 31
35096 Weimar (Lahn)
Tel.: (06421) 9740-42
Fax.: (06421) 77404







Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung