Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Stadt Amöneburg wird Fördermitglied beim St.- Elisabeth-Hospiz


Menschen, die nicht zu Hause sterben können oder möchten, jedoch eine Krankenhausbehandlung nicht mehr benötigen, finden im stationären St. Elisabeth-Hospiz einen Ort, an dem sie ihre letzte Lebenszeit in angenehmer und häuslicher Umgebung bei bestmöglicher pflegerischer und medizinischer Versorgung verbringen können.
Mit den aktuellen Tagessätzen der Kranken- und Pflegekassen können 95% der anfallenden Kosten abgedeckt werden. 5% muss das Hospiz aus eigenen Mitteln erbringen. Dafür ist es auf die Mitgliederbeiträge des St. Elisabeth-Hospiz e.V. und auf Spenden angewiesen. Viele Gäste und ihre Familie beteiligen sich mit großzügigen Spenden.

Das St. Elisabeth-Hospiz in Marburg hat dennoch zunehmend Finanzierungsprobleme und ist an die Kommunen im Landkreis wegen einer finanziellen Unterstützung heran getreten. Landrätin Kirsten Fründt hatte die Bürgermeister im letzten Jahr dazu aufgefordert, dass die Städte und Gemeinden im Landkreis das Hospiz in Marburg-Cappel auch finanziell unterstützen sollten.
Nach einem Schreiben des Vorsitzenden Dr. Oehler im Dezember, indem das Anliegen schriftlich vorgestellt wird, hat sich der Magistrat nun mit der Angelegenheit befasst. Der Magistrat hat sich dafür entschieden, dass die Stadt Amöneburg, statt einer festgelegten Quote von 10 EuroCent pro Einwohner mit einem Jahresmitgliedsbeitrag von 200,- € als Fördermitglied dem Verein beitritt.

Der Magistrat ist dabei der Auffassung, dass die Kommunen nicht sämtliche wichtigen sozial Initiativen finanziell unterstützen können, vor allem wenn es vorrangige Finanzierungssysteme gibt. Natürlich unterstützt die Stadt Amöneburg im Rahmen von freiwilligen Zuwendungen eine ganze Reihe sozialer Vereine, die wichtige Unterstützungsleistungen für die Bevölkerung der Stadt Amöneburg erbringen, wie zum Beispiel die LOK in Stadtallendorf oder das Tierheim in Cappel.

Beim Hospiz in Marburg war man sich absolut einig, dass hier eine wertvolle Arbeit für die Gesellschaft geleistet wird, und, dass es absolut anekennenswert ist, dass sich so viele Menschen ehrenamtlich im äußerst schwierigen Hospizdienst engagieren.
Informationen über das Hospiz erhält man im Internet unter: www.hospiz-marburg.de

Dort kann man auch die aktuelle Satzung des Trägervereins und die verschiedenen Möglichkeiten einer Mitgliedschaft und Unterstützung einsehen. Fördermitglied kann man bereits ab einem Jahresbeitrag von 80,- € werden.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung