Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Symbolische Grundsteinlegung der AurA, Aktives und rustiges Altern


Von Bürgerreporterin Christine Stapf. Am Freitag den 26. Oktober begrüßte Hans Loock, Geschäftsführer der AurA Gäste zu einer Feierstunde im Bürgerhaus Mardorf. In der Falkenstraße im Amöneburger Stadtteil Mardorf wird ein neues Gebäude der Tagespflege entstehen, der Umzug von Roßdorf nach Mardorf wird im September 2019 sein. Loock betonte, das in all den vielen Jahren ein schönes Miteinander mit den Menschen in Roßdorf war, Freundschaften entstanden. Wir hoffen auch, das uns Roßdorfer auch in den neuen Räumen besuchen werden. Die Tagespflege der AurA in der Falkenstraße ist eine große Herausforderung.

Es wird keine riesige Einrichtung werden, da die AurA weiterhin in kleinen Gruppen Menschen betreuen möchte. Durch den Neubau werden die Gäste der Tagespflege auch einen Außen- Gartenbereich nutzen können. Gleich neben der Tagespflege wird es ein Haus für Wohngemeinschaften geben.

Der Bedarf an Tagespflegeplätzen wird immer größer, Angehörige haben Wünsche für erweiterte Betreuungsangebote. Die Öffnungszeiten seien ein großes Thema, Betreuung auch am Samstag. Dies sei jedoch wegen der Kostenfrage sehr schwierig umzusetzen. Dagmar Wirth-Loock verlässt das Roßdorfer Haus auch mit einem weinenden Auge, war es dort ein gutes Miteinander. Man genoss das Vertrauen, hörte viele Lebensgeschichten. Auch sie betonte, das Roßdorf immer in den neuen Räumlichkeiten willkommen ist. Heute werden wir den symbolischen Grundstein legen, und es gab Jahre vorher Gespräche und viele Sitzungen um auch Risiken zu vermeiden. Es war ein guter Umgang mit allen Beteiligten auch wenn es Konflikte gab.

Dagmar Loock-Wirth bedankte sich bei ihrem Bruder Hans Loock, da er neben der Betreuung der Mitarbeiter auch noch die Projektleitung übernahm. Bürgermeister Michael Plettenberg stellte in seiner Rede fest, das die Betreuung alter Menschen im ländlichen Gebiet von Nachteilen geprägt sei.Es wurde auch Zeit ein neues Baugebiet zu schaffen, in dem nun auch die AurA mit ihrer Tagespflege beheimatet sein wird. Das Haus in Roßdorf ohne Außengelände entspricht nicht den Wünschen der Gäste, auch in Mardorf werden neue Verbindungen entstehen. Die Pflege und Betreuung ist heute eine riesiger Markt, die AurA über all die Jahre ein zuverlässiger Partner. Der Geschäftsleitung sowie den Mitarbeitern gehe es um die Menschen, die Gäste. Plettenberg wünscht der AurA "Glück auf".

Martina Berckheimer, Mitarbeiterin der Stabsstelle Altenhilfe Landkreis Marburg-Biedenkopf, stellte fest, das jeder Mensch anders alt wird und es für jeden passen muss. Selbstbestimmt in seinem sozialen Umfeld leben. Die Tagespflege ist ein wichtiger Baustein Kontakte außerhalb der eigenen Wohnung zu knüpfen, Demenzkranke bekommen wichtige Anregungen. Marcus Vogler, Pfarrer der Seelsorgeeinheit Amöneburg segnete die Röhre gefüllt mit Wünschen der Gäste und deren Angehörigen, die als symbolischer Grundstein auf der Baustelle einen Platz fand.

Bei einer leckeren Kürbissuppe, Kaffee und Kuchen kamen die Gäste mit den Mitarbeiterin der AurA ins Gespräch.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung