Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Nahwärme Erfurtshausen


Der Vorstand, von links: Bernd Riehl, Karl Heinz Lohmer, Dr. Markus Rhiel
Nahwärmenetz Erfurtshausen kommt - Gründungsversammlung erfolgte am 16. August 2012

Der Durchbruch ist geschafft. Die Nahwärmegenossenswchaft ist gegründet!

Von hier einen herzlichen Glückwunsch an alle Gründuingsmitglieder sowie besonders an die Mitglieder des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

Fragen beantwortet das Kompetenzteam gerne in einer Offenen Sprechstunde freitags von 18 bis 19 Uhr im BGH oder per Mail an: kompetenzteam.erfurtshausen@gmail.com
 

Mitteilung der Energiegenossenschaft Erfurtshausen eG (i.G.) vom 09.09.2012:

Der Vorstand (Karl-Heinz Lohmer, Dr. Markus Rhiel und Bernd Riehl) sowie der Aufsichtsrat (Vorsitzender Erhard Müller, sein Stellvertreter Theobald Fischer, Schriftführer Dr. Volker Seumer, sein Stellvertreter Wolfgang Rhiel und Beisitzer Lothar Dippell) sind sich einig, dass die KfW-Förderung (1.800 € je Hausanschluss, 20 € je laufender Meter Netz sowie ein zinsgünstiges Darlehen für die Finanzierung der Restmittel) vor der Beendigung des Förderprogrammes am 14.9. gestellt werden soll. Die Verhandlungen mit dem Magistrat der Stadt Amöneburg wegen der Nutzung der städtischen Flächen für das Nahwärmenetz sowie einer Bürgschaft, um für das KfW-Darlehen als A+Kunde zu gelten, haben begonnen.

In Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro EWT und der VRBank Hessenland eG werden die Antragsunterlagen erarbeitet. Die 19. Ausgabe der "Mini-Dorfzeitung" informierte nochmals und wurde von Familie Gesche in jedes Haus gebracht. Der Erfolg war toll. Am Freitag wurden nochmals vier neue Beitrittserklärungen zur Genossenschaft unterschrieben und es werden mehr als 110 Häuser für eine Förderung angemeldet. Wichtig dabei ist, dass das Netz immer dichter wird.

Der Prüfungsverband, der die Rechtmäßigkeit der Satzung sowie das Geschäftsmodell prüft, hat telefonisch mitgeteilt, dass die Prüfung kurz vor dem Abschluss stehen würde. Somit werden wir wohl Ende nächster Woche die Eintragung beim Genossenschaftsregister beantragen können. Wenn es klappt, wäre dies fast ein Rekord!(Ein Monat nach der Gründungsversammlung schon alle Unterlagen beim Registergericht!).

Dies ist aber auch notwendig, um die Rechtsfähigkeit zu erhalten und Aufträge erteilen zu dürfen. Wir wollen im Herbst 2013 mit der Wärmelieferung beginnen. Es gilt in den nächsten Monaten viel zu erarbeiten. Denn es sind nicht nur die Förderanträge: Es muss ein Standort für den Mittel- und Spitzenlastkessel mit Holzhackschnitzellager und Pufferspeicher gefunden , es müssen Entscheidungen wegen der Zusatzheizung getroffen werden. Das Nahwärmenetz ist mit einer geplanten Sanierung des Kanals in der Haupt- und Ringstraße zu koordinieren und es sind die Wärmelieferverträge mit den Genossen zu gestallten. Es gibt viel zu tun: Packen wir es an!

Zusätzlich müssen Vorstand und Aufsichtsrat noch Geschäftsordnungen erarbeiten, die die Satzung vorschreibt.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung