Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

DAS BIOENERGIEDORF MARDORF IST MÖGLICH ! Mardorf kann viel gewinnen - jetzt gilt es, die Chance zu nutzen!


Das Ziel eines Nahwärmenetzes in Mardorf, um unabhängig von Gas und Öl zu werden und dabei die Abwärme der am Ortsrand betriebenen Biogasanlage zu nutzen, rückt immer näher.

Am 18. Juni konnte auf einer Bürgerversammlung die Machbarkeitsstudie vorgestellt werden, die auf der Datenbasis der Erstbefragung "grünes Licht" zeigte für den Ausbau und Betrieb eines 10 Kilometer langen Nahwärmenetzes und den Anschluss von mehr als 200 Mardorfer Haushalten.

Der folgerichtig nächste Schritt wurde dann am 23. Juli in der zweiten Bürgerversammlung mit der Gründung einer Bioenergiegenossenschaft getan. Die Rechtsform der Genossenschaft ist der optimale und vielfach erprobte Weg zur Umsetzung der Nahwärmeversorgung auch in Mardorf. Die am 23. Juli erläuterten Planungsrechnungen zeigen sowohl für die einzelnen Genossen als Wärmeabnehmer als auch für die Genossenschaft als Ganzes einen erfreulich profitablen Geschäftsverlauf für die nächsten 20 Jahre.

Um diese positive Zukunftsperspektive in Mardorf realisieren zu können, muss jetzt bis Ende September eine ausreichende Anzahl von Genossenschaftsmitgliedern gewonnen werden.

Der 30. September 2013 ist als Stichtag gewählt, weil dann die ersten teuren Planungsaufträge vergeben werden müssen, um die Realisierung des Nahwärmenetzes bis zur Heizperiode 2014 vollziehen zu können. Der Vorstand der Genossenschaft wird diese Aufträge nur dann erteilen, wenn die erforderliche Anzahl von Genossenschaftsmitgliedern (ca. 210) bis dahin erreicht ist. Andernfalls wird die Rückabwicklung und Auflösung der Genossenschaft betrieben.

Die Meinungsbildung der Nahwärme-Interessierten soll durch umfangreiche Informations- und Beratungsangebote unterstützt werden:
  • Datenblatt zu Kosten und Einsparpotenzialen der Nahwärmeversorgung,
  • Fragestunde an jedem Montagabend ab 20:00 Uhr im Gemeenshaus,
  • Informationen unter www.amoeneburg.de in der Rubrik "Bauen, Wohnen, Energie",
  • persönliche NIM-Ansprechpartner für alle Straßenzüge.

(Aufsichtsrat und Vorstand der NIM-Nahwärme Initiative Mardorf e.G. (i.G.) )



Bild eines Teilbereichs der Biogasanlage in Mardorf





Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung