Quick-Navigator:
Suche:
Stadt Amöneburg
Navigation überspringen


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Stadtverwaltung Amöneburg bei den Jahresabschlüssen ganz weit vorne - Jahresabschluss 2012 aufgestellt und bereits geprüft



Während viele Gemeinden in Hessen und auch in unserem Landkreis nach der Umstellung auf die sogenannte Doppik mit der Erstellung ihrer Eröffnungsbilanz und den Jahresabschlüssen ab dem Jahr 2009 hadern, kann sich der Magistrat der Stadt Amöneburg darüber freuen, dass druch eine hervorragende Arbeit der Stadtverwaltung die Stadt Amöneburg landkreisweit unter den ersten drei Kommunen ist.

Pünktlich zum Frühlingsanfang hat der Magistrat in seiner letzten Sitzung am 20. März bereits die Jahresrechnung 2012 und damit die Schlussbilanz 2012 beschlossen. Und das Gute ist, dass dieser Abschluss bereits von der Revision des Landkreises geprüft worden ist. Diese hat vorab bestätigt, dass die Stadtverwaltung sehr gute Arbeit geleistet und keine relevanten Beanstandungen hat, oder relevante Änderungen wünscht.

Mit diesem Beschluss muss die Stadt Amöneburg keine Angst davor haben, wie viele andere Gemeinde, zukünftig ohne gültigen Haushalt da zu stehen. Hintergrund dafür ist, dass das Land Hessen in einem Anfang März heraus gegebenen Erlass, der die Kommunalaufsichten unter anderem dazu verpflichtet im Jahr 2015 Haushalte von Kommunen, die keine Jahresabschluss bis mindestens 2012 vorweisen können, ungeprüft zurück zu schicken.

Das würde eine Katastrophe für die Kommunalpolitik vor Ort verursachen und die Aufgabenerledigung für lange Zeit auf ein absolutes Minimum einfrieren. Hiervon würden auch Bürgerinnen und Bürger driekt betroffen. "Die Landesregierung ist offensichtlich wild entschlossen, dass auch durchzuziehen" ist sich der Amöneburger Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg nahezu sicher.

Die Stadtverwaltung plant bis Ende Mai 2014 auch den Abschluss für das Jahr 2013 offiziell vorzulegen, um "damit nach der aufwendigen Umstellung auf die Doppik in der Gegenwart anzukommen".ergänzt er. Dieser Umstand wird auch die Stadtverordneten freuen, die dann bei der Haushaltsberatung stets über aktuelle Zahlen als Hintergrundinformationen verfügen.

Zwar schließt der Abschluss 2012 mit einem Minus im ordentlichen Ergebnis ab, dieses ist jedoch fast 250.000 € niedriger als im damaligen Haushalt veranschlagt. In vielen Bereichen der Verwaltung wie zum Beispiel den Personal- und Sachkosten konnte durch große Ausgabendisziplin die Haushaltsansätze deutlich unterschritten werden.

Da die aktuellen Haushalte der Stadt Amöneburg planmäßig mit Überschüssen abschließen, wird der umstrittene neue Erlass des Landes Hessen, der viele Kommunen ab 2015 brutal knebeln wird, für die Stadt Amöneburg keine negativen Folgen haben.

Der Magistrat spricht auch an dieser Stelle allen an diesem Umstand beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, namentlich Herr Müglich und Frau Hetzer, seinen Dank aus. Die geleistete Arbeit, die nicht nur Fleiß sondern auch tiefe Sachkenntnis voraussetzt, schafft erst die Möglichkeit, dass die Kommunalpolitik auch weiterhin gestaltend agieren kann.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung