Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

REGION MARBURGER LAND startet in die neue Förderperiode


Die neue Region Marburger Land wurde als LEADER Region für die Förderperiode 2015-2020 anerkannt.
1,9 Mio. Euro können in dieser Zeit für kommunale und private Projekte in die Region geholt werden.


Um als neue Region anerkannt zu werden, wurde der Verein durch drei Kommunen erweitert. Zusätzlich zu den ursprünglichen Mitgliedern, der Stadt Amöneburg, den Gemeinden Ebsdorfergrund, Fronhausen, Weimar und den ländlichen Stadtteilen Marburgs zählen nun auch Neustadt, Stadtallendorf und Lohra zur Region Marburger Land. Gemeinsam und in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Cognitio wurde ein neues Regionales Entwicklungskonzept erarbeitet, in welchem die Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit und Projekte verfasst sind. Diese liegen bei der Etablierung von neuen Geschäftsideen, der Förderung des Tourismus, der Energiewende, der Mobilität sowie der Gestaltung und Erhaltung attraktiver Dorfkerne.
Neben Vorstandsänderungen brachte die Entstehung der neuen Region auch Satzungsänderungen für den Verein mit sich.

So traf sich am 23. März 2015 der neue (alte) Vorsitzende, Weimars Bürgermeister Peter Eidam (mitte), mit seinen zwei Stellvertretern, Bürgermeister Andreas Schulz aus Ebsdorfergrund (links) und Bürgermeister Georg Gaul von Lohra (rechts) zur Unterschriftsbeglaubigung im Rathaus in Weimar mit Ortsgerichtsvorsteherin Helga Plitt.
Damit ist die Region Marburger Land nun rechtskräftig. Mit innovativen Ideen geht sie frisch ans Werk und startet mit neuen Projekten in die neue Förderperiode.

Hintergrund:

LEADER ist ein Förderprogramm der EU, mit denen Projekte im ländlichen Raum finanziell unterstützt werden.
Im Verlauf der Förderperiode können neben den Kommunen, auch Arbeitsgruppen und Privatpersonen Projektideen und Konzepte einreichen, die vom Vorstand geprüft und dem Land Hessen zur Bewilligung vorgeschlagen werden.
Frau Dr. Heike Rupp steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung, Tel. 06428 - 707 322, E-Mail: Heike.Rupp@stadtallendorf.de
.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung