Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Stadt Amöneburg ist bei der Gewerbesteuer auf Platz 1 (von hinten!)



Die aktuelle Statistik des Landkreises Marburg-Biedenkopf für das abgelaufene Jahr belegt, dass die Stadt Amöneburg mit dem Betrag von 456.258,00 Euro eingenommener Gewerbesteuer mit 89,44 € pro Einwohner auf dem letzten Platz liegt.

Der Mittelwert aller Gemeinden ist fast fünfmal so hoch. Hätte die Stadt Amöneburg diese mittleren Gewerbesteuereinnahmen könnte sie in ihrem Haushalt über rund 1,7 Millionen Euro mehr verfügen. Dabei leistet sich die Stadt Amöneburg zugleich einen den niedrigsten Gewerbsteuersatz mit aktuell 333% des jeweils vom Finanzamt festgesetzten Grundbetrages, und verzichtet damit freiwillig auf Einnahmen. Die Nachbargemeinde Ebsdorfergrund leistet sich den Faktor 368% und Kirchhain von 380%. Der Durchschnitt liegt im Landkreis beim Faktor 370%. Vor allem vor dem Hintergrund, dass im nächsten Jahr die sogenannten Nivellierungshebesätze beim Kommunalen Finanzausgleich erhöht werden, und die Stadt Amöneburg ohne Erhöhung bares Geld verlieren würde, besteht nach Auffassung von Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg Handlungsbedarf.

Dabei wirkt die Gewerbesteuer nach seiner Auffassung wie eine Art "lokale Einkommensteuer" für Unternehmen. Personengesellschaften können die gezahlte Gewerbesteuer (bis zu einem Hebesatz von 380 Prozentpunkten) in voller Höhe von ihrer Einkommensteuer abziehen. Natürlich bleibt die von der Kommune erhobene Gewerbesteuer nicht ausschließlich in der Gemeinde; dennoch ist der Nettobetrag nach Zahlung aller Umlagen höher als der kommunale Anteil an der Einkommensteuer, von der die Kommune ungefähr 15% für allgemeine Aufgaben erhält. Die Gewerbersteuer ist einer der wichtigsten Einnahmen von Kommunen, die für Aufgaben, die nicht durch Gebühren und Beiträge finanziert werden zur verfügung stehen. z.B. für die Kinderbetreuung.

Natürlich leisten auch die Unternehmen im Stadtgebiet mit ihrem Steueraufkommen von in 2014 zusammen 456 Tausend Euro einen erheblichen Beitrag zum Gemeinwesen, das ihnen dazu zu Dank verpflichtet ist. Der Magistrat hat sich kürzlich eine Liste der TOP 30-Gewerbesteuerzahler vorlegen lassen und möchte im Rahmen der Bestandspflege mit diesen Unternehmen enger kooperieren.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung