Quick-Navigator:
Suche:
Stadt Amöneburg
Navigation überspringen


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Beratungszentrum LOK in Stadtallendorf präsentiert seine Angebote im Haupt- und Finanzausschuss


Bild: von links: Frau Madert und Frau Hanusch von der LOK Stadtallendorf reden über die Arbeit im Beratungszentrum
Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung tagte am Montag den 02. November 2015 zu ganz unterschiedlichen Themen und das dreieinhalb Stunden lang, bis um 23.00 Uhr. Danach war die komplette Tagesordnung abgearbeitet und zu allen Tagesordnungspunkten recht einvernehmlich Beschlussempfehlungen abgegeben; dies in der Vorbereitung auf die Sitzung der Stadtverordneten am 09. November.

Zu Beginn der Sitzung hatte sich der Verein für Beratung und Therapie e.V., der seit mehr als 30 Jahren für die Bürgerinnen und Bürger im Ostkreis in Stadtallendorf das Beratungszentrum LOK vorhält, vorgestellt und auf aktuelle Entwicklungen hingewiesen. ZU Gast waren Frau Hanusch und Frau Madert.

Der Verein für Beratung und Therapie e.V., der von der Stadt Amöneburg finanziell unterstützt wird, möchte gerne den zuständigen städtischen Gremien seine Arbeitsfelder vorstellen. Dies auch vor dem Hintergrund die Möglichkeiten der Beratung in den einzelnen Bereichen näher bekannt zu machen:
Der "Verein für Beratung und Therapie e.V." hat sich bei seiner Gründung im Jahre 1980 das Ziel gesetzt, für Stadtallendorf und den Ostkreis Marburg-Biedenkopf ein Netz psychosozialer Versorgungsangebote zu entwickeln. Unter dem Namen LOK hat der Verein damals die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle und die Sexual- und Schwangerschaftsberatungsstelle aufgebaut.

1992 erweiterte die LOK ihre sozialpsychiatrischen Angebote durch die Einrichtung des Betreuten Wohnens sowie der Tagesstätte für psychisch kranke Menschen. Diese Bausteine bilden seitdem zusammen mit der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle den Gemeindepsychiatrischen Verbund der LOK, der eng mit den psychiatrischen Kliniken, niedergelassenen Psychiatern und Hausärzten kooperiert.

Im Jahr 2000 folgte die Übernahme der Trägerschaft für die Schuldnerberatungsstelle und in den Jahren 2004 und 2005 kamen als neue Bausteine die "Sozialberatung für Zugewanderte" (SfZ) sowie die "Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer" (MBE) dazu. Seit 2012 hält die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle auch ein spezifisches Angebot zur Gesundheitsförderung in Betrieben vor.

Zum Selbstverständnis der Vereinsarbeit und somit aller vorgenannten Bereiche gehört es, ein Beratungs-, Betreuungs- und Versorgungsangebot für die gesamte Bevölkerung, unabhängig von deren Herkunft und Nationalität bereitzustellen.
Unter dem Namen LOK arbeiten heute für den Trägerverein:
 die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle
 die Sexual-, und Schwangerschaftsberatungsstelle
 die Fachstelle für Sozialberatung Stadtallendorf
 die Schuldnerberatungsstelle
 die Migrationsberatung / Sozialberatung für Zugewanderte
 das Betreute Wohnen für psychisch kranke Menschen
 die Tagesstätte für psychisch kranke Menschen

 Probleme/Krisen Die LOK bietet Unterstützung und Beratung in folgenden Themenbereichen:
  • psychische Störungen
  • Angehörige
  • Sexualität
  • Paare
  • Familienplanung
  • Schulden
  • Migration und Zuwanderung

Kontakt:

Beratungszentrum LOK:
Teichwiesenstraße 1
35260 Stadtallendorf
Telefon: 06428 / 1035
Telefax: 06428 / 8440
E-Mail: Beratung@lok-stadtallendorf.de
Internet: www.lok-stadtallendorf.de






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung