Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Die Stadt Amöneburg wird zur "KULTURHAUPTSTADT der Region"



Erstes Amöneburger KunstSpektakel beginnt mit viel beachteter Vernissage / Ausstellung noch bis zum 03. August zu sehen

Etwa 250 Gäste waren der Einladung des Amöneburger KulturSpektakelvereins und der Stadt Amöneburg zur Vernissage einer Ausstellung regionaler KünstlerInnen auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 2.000 Quadratmetern am 14. Juli Fläche gefolgt.

In Kombination mit den vom 15. Juli bis zum 03. August 2014 zeitgleich stattfindenden Schlossfestspielen von Depro Concert mit der aktuellen Musicalproduktion "My Fair Lady" ist die Stadt Amöneburg zur "aktuellen Kulturhauptstadt der gesamten Region" geworden, so jedenfalls das Zitat des Kreistagsvorsitzenden Detlef Ruffert in seinem Grußwort.


Und tatsächlich, die vom Künstlerpaar Inge Eismann-Nolte und Werner Eismann initiierte Einladungsausstellung ist wirklich großartig gelungen. Das stellte auch Dr. Markus Morr, vielfacher Ausstellungsmacher und beim Landkreis Marburg-Biedenkopf für die Kulturarbeit zuständig, heraus. Dabei ging er in seiner Einführung in die Ausstellung sehr feinfühlig auf die sehr unterschiedlichen Arbeiten der insgesamt 27 beteiligten Künstlerinnen und Künstler ein, und attestierte den Ausstellungsmachern ein gutes Händchen bei der Auswahl der Kunstschaffenden. Die Ausstellung lebe ganz besonders davon, dass viel Raum da sei, den der Betrachter für sich nutzen könne, um seinen persönlichen Blickwinkel zum jeweiligen Objekt zu finden. Ein Effekt, der in berühmtem Museen normal, bei eher regionalen Ausstellungen aber eher selten sei. Zudem seien die vorgestellten Arbeiten von sehr guter Qualität.

Amöneburgs Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg unterstrich im Rahmen seiner Begrüßung auch in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des KulturSpektakelvereins, wie harmonisch die Zusammenarbeit im Organisationsteam und im Zusammenwirken der beteiligten Künstler und Künstlerinnen im Vorfeld gewesen sei. Er dankte allen Helfern, den Sponsoren, dem Eigentümer der Halle Martin Struck, vor allem aber den Künstlern, die auch durch die Teilnahme an den Aufsichtsdiensten ermöglicht hätten, dass die Ausstellung für fast drei Wochen täglich fast acht Stunden offen gehalten werden könne.

Jedoch seien die Finanzen bei einem solchen Projekt eher nachrangig; viel wichtiger seien Kreativität und die Schaffenskraft aller Beteiligten gewesen, um die Sache zum Erfolg zu führen.


Die Vernissage wurde musikalisch umrahmt von SOFTEIS unplugged. Zu Besuch war auch die Homberger Apfelkönigin Julia I., die Grüße aus der ebenfalls im Bereich Kunst und Kuktur sehr aktiven Nachbarkommune überbrachte.

Die Ausstellung ist im Sport- und Gesundheitszentrum, Auf`m Herz 1, in Amöneburg in der Zeit vom 15. Juli bis zum 03. August 2014 täglich von 12:30 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. (Am Sonntag den 03.08. ist die Ausstellung bis 16 Uhr geöffnet).

Das KUNST Spektakel befindet sich unmittelbar neben dem Busshuttle-Parkplatz für die diesjährigen Schlossfestspiele. Es bietet sich also für die Musicalbesucher an früher nach Amöneburg zu reisen und sich vor dem Musicalbesuch die Ausstellung anzusehen. Der Eintritt ist ebenso wie der Busshuttle kostenlos.

Depro Concerts langjähriger Bühnenbildner Axel Pfefferkorn aus Leipzig ist in der Ausstellung mit Bühnenmodellen und -zeichnungen ebenfalls vertreten.

Bilder, Skulpturen aus Holz, Keramik, Glas, Stein, Stahl und Kunstfotografie werden in der 2000 qm großen "Kunst"halle des Sport- und Gesundheitszentrums einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Jeder Künstler hat sieben laufende Meter Ausstellungsfläche zur Verfügung. Das Thema der Ausstellung heißt "SIEBEN". Viele der Künstlerinnen und Künstler haben sich mit tollen Ideen mit dieser mystischen Zahl in ihrem kreativen Schaffen befasst.

Folgende KünstlerInnen sind an der Ausstellung beteiligt:

Anita Badenhausen, Helga Bender, Monika Diehl, Gerhard F. Ehrlich, Inge Eismann-Nolte, Werner Eismann, Carla Fassold-Luttropp, Michael Feldpausch, Horst Geist, Liesel Haber, Barbara Haferkamp-Weber, Ingrid Kaftan, Lies Kruschwitz, Veronika Lüdke-Paulshofen, Waltraud Mechsner-Spangenberg, Mechthild Menzel, Miltraud Menzel-Kräling, Antonia Mösko, Karl Morkel, Edeltraud Musiol, Hildegard Munz, Uwe Pieler, Claudia Rhiel+, Dr. Hartwig Schuchart, Hans Heinrich Thielemann, Elke Willmund.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung