Quick-Navigator:
Suche:
Stadt Amöneburg
Navigation überspringen


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Haushaltsplanentwurf 2016 für die Stadt Amöneburg eingebracht -Ergebnishaushalt schließt mit einem Überschuss von 200.000 € ab


Dass die Haushaltswirtschaft der Stadt Amöneburg solide ist, davon konnten sich die Stadtverordneten in ihrer letzten Sitzung des Jahres 2015, drei Tage vor Heiligabend, im Mardorfer Bürgerhaus überzeugen. Bürgermeister und Stadtkämmerer Michael Richter-Plettenberg brachte mit seiner Haushaltsrede den Etatentwurf an diesem Abend in die parlamentarische Beratung ein.

Der Haushalt sieht einen Überschuss im Ergebnishaushalt von fast genau 200.000 € vor, ein Überschuss den es lange nicht gegeben hat. Gleichzeitig können die Steuerhebesätze für beide Grundsteuern und die Gewerbesteuer auf einem sehr niedrigen Niveau verbleiben, ein Niveau das keine andere Kommune im Landkreis Marburg-Biedenkopf bieten kann. Die Grundsteuer A wird auch im nächsten Jahr 285 Prozentpunkte, die Grundsteuer B 270 Prozentpunkte und die Gewerbesteuer 333 Prozentpunkte des vom Finanzamt festgesetzten Messbetrages betragen. Und dies obwohl die Stadt Amöneburg beim Kommunalen Finanzausgleich fiktive Einnahmen angerechnet bekommt und damit auf Gelder aus diesem komplizierten Finanzierungssystem verzichtet.
In seiner Haushaltsrede wies Richter-Plettenberg auf die negativen Entwicklungen im Kommunalen Finanzausgleich, vor allem im Hinblick auf die an den Landkreis zu zahlenden Umlagen, hin. Während sich die Einnahmen der Stadt aus dem Finanzausgleich in den letzten zehn Jahren um 14 % erhöht haben, sind die Kreisumlagen im gleichen Zeitraum um 149 % gestiegen.

Der Haushalt der Stadt Amöneburg sieht auch beachtliche Investitionenfür das kommende Jahr vor in einem Gesamtwert von knapp 2,1 Millionen Euro, zu dem die Stadt selbst den Betrag von mehr als einer Million Euro aus dem Haushalt finanziert.
Die größten Investitionen des Jahres 2016 wird der zweite Bauabschnitt der Wasserleitungserneuerung in der Kernstadt mit 375.000 €, eine Wasserleitungsmaßnahme in Roßdorf im Wert von 160.000 €, die Fertigstellung des Rüdigheimer Bürgerhauses Treffunkt mit insgesamt 155.000 € für mehrere Teilmaßnahmen, sowie die Erweiterung der Feuerwehrgerätehäuser in Roßdorf und Mardorf sein. Im Stadtteil Erfurtshausen schlägt die Fortführung des Dorferneuerungsprogramms zu Buche. Dort sollen das Backhaus saniert werden und der Platz an der Bushaltestelle neu gestaltet werden.

Der Haushaltsplanentwurf soll am 18. und 25. Januar 2016 im Haupt- und Finanzausschuss beraten und in der Stadtverordnetenversammlung am 01. Februar beschlossen werden.

Den Haushaltsplanentwurf können Sie am Ende dieses Artikels, ebenso wie die Haushaltrede des Bürgermeisters, als PDF herunterladen.






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung