Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Stadt Amöneburg positioniert sich zum Thema Filialkonzept der Sparkasse Marburg-Biedenkopf


Anfang Oktober hatte die öffentliche Ankündigung der Sparkasse Marburg-Biedenkopf ihr Filialkonzept grundlegend und flächendeckend zu ändern, einen Sturm von Entrüstung und Kritik ausgelöst. Das Thema beschäftigte seither wochenlang auch viele Gemeindeparlamente.

Dort wurden Resolutionen beschlossen und in einigen Orten Unterschriften gesammelt. Erreicht wurde dadurch meist nicht viel. Der Vorstand der Sparkasse hat sich zwar viel Mühe gemacht und viele Sitzungen besucht, an der grundlegenden Strategie des Unternehmens Sparkasse hat sich jedoch nichts geändert.

Auch die Stadt Amöneburg ist von den Veränderungen betroffen, schließlich soll die Geschäftsstelle am Marktplatz in Amöneburg in der bisherigen Form nur noch bis zum 3. Quartal des nächrten Jahres betrieben werden.

Um hier zu sachgerechten Lösungen zu kommen hat Bürgermeister Michael Plettenberg gemeinsam mit dem Amöneburger Ortsvorsteher Sefa Elmaci eine Vielzahl von Gesprächen geführt und die Sache wurde mehrfach im Magistrat und im Haupt- und Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung beraten. Nach einem finalen Gespräch mit dem Sparkassenvorstand ist nun eine offizielle Haltung der Stadt Amöneburg entstanden, die in Form eines Schreibens am 25. November 2016 übermittelt wurde.

Da die Öffentlichkeit ein Interesse daran hat, welche Position die Stadt zum Thema einnimmt, und was erreicht worden ist, möchten wir an dieser Stelle das Schreiben in seinem vollen Wortlaut veröffentlichen:


Neues Standortkonzept der Sparkasse Marburg-Biedenkopf

Sehr geehrter Herr Bartsch,
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir beziehen uns auf Ihr Schreiben vom 06. Oktober 2016, mit dem Sie uns die geplanten Veränderungen bzgl. der Sparkassenfilialen in Amöneburg und Mardorf informiert haben.

Des Weiteren beziehen wir uns auf Ihr Telefonat mit dem Ersten Stadtrat Herr Riehl in der Folgewoche, unser Telefonat am 19. Oktober, unsere Gespräche mit den beiden Geschäftsstellenleitern Herr Löchel und Herr Hesse sowie zuletzt auf das persönliche Gespräch mit Ihrem Vorstandskollegen Herrn Harald Schick und dem Architekten Andreas Hesse am 10. November 2016, an dem auch der Amöneburger Ortvorsteher Sefa Elmaci teilgenommen hat.

Zunächst bedauern wir, dass die Sparkasse Marburg-Biedenkopf ab dem III. Quartal 2018 plant die Geschäftsstelle am Marktplatz von Amöneburg nicht mehr personell zu besetzen.

Damit geht ein liebgewonnener Infrastrukturbaustein vor Ort und Erstkontakt für viele Bürgerinnen und Bürger, vor allem für ältere Menschen, verloren. Dabei haben wir gewisses Verständnis für die zu Grunde liegende unternehmerische Entscheidung, die sich vor allem am veränderten Kundenverhalten orientiert.

Demgemäß begrüßen wir das von Ihnen geäußerte Bekenntnis in der Stadt Amöneburg auch in Zukunft eine personell besetzte Sparkassengeschäftsstelle unterhalten zu wollen. Diesbezüglich sprechen wir jedoch unsere klare Erwartung aus, dass diese Standortentscheidung dauerhaft Bestand haben wird. Vor dem Hintergrund anstehender Veränderungen, bezogen auf den Standort Mardorf, bieten wir unsere Unterstützung an.

Was die Veränderungen für die Geschäftsstelle in Amöneburg angeht, begrüßen wir, dass Sie auf unseren Wunsch eingehen einen möglichst langen Übergang von der klassischen Geschäftsstelle zur SB-Geschäftsstelle zu ermöglichen. Diesbezüglich haben Sie zugesagt bereits im ersten Halbjahr 2017 einen Geldautomaten mit Kontoauszugsdrucker sowie einen Überweisungsbriefkasten installieren zu wollen. Hierdurch wird gewährleistet, dass sich Ihre Kunden während einer längeren Übergangszeit an diese Technik gewöhnen können. Den dazu erforderlichen Umbau der Räume werden wir als Eigentümer und Vermieter konstruktiv begleiten.

Wir freuen uns ebenso über Ihre Zusage, dass alle Kunden bei Bedarf auch in Zukunft einen festen Ansprechpartner in Ihrem Hause haben werden. Gerade ältere Menschen benötigen in Geldangelegenheiten oft ein besonderes Vertrauensverhältnis. Ihre Zusage, die Sie abweichend vom Schreiben vom 06. Oktober 2016 gegeben haben, für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen auch im Stadtgebiet Amöneburg einen "Bargeldservice" zu unterhalten, freut uns.
Schlussendlich sehen wir den Gesprächen über die anstehenden Veränderungen des Mietvertrages und der Neuaufteilung der bestehenden Räume hoffnungsvoll entgegen. Wir gehen aktuell davon aus, dass ein Teil der Räumlichkeiten ab 2019 von der Stadtverwaltung selbst genutzt wird. Hier haben wir die einmalige Möglichkeit im Rathausnebengebäude, in dem nicht nur die Sparkasse, sondern auch Teile der Verwaltung untergebracht sind, barrierefreie Räume mit viel Kundenkontakt einzurichten. Diese fehlen derzeit. Hier denken wir beispielsweise an einen Standesamtsraum oder das Bürgerbüro.

An der öffentlichen Diskussion rund um Ihr neues Filialkonzept hat sich die Stadt Amöneburg bisher nicht beteiligt. Wie Sie sich jedoch denken können, erwartet die Öffentlichkeit auch von uns eine Positionierung. Deshalb werden wir den Inhalt dieses Schreibens, wie von uns angekündigt auch öffentlich kommunizieren.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei dem Amöneburger Ortsvorsteher Sefa Elmaci, der sich mit vielen guten Gedanken in die Diskussion eingebracht hat, mit dem Ziel vor allem für ältere Menschen und Menschen mit Mobiltätseinschränkungen Nachteile zu vermeiden.

Für den Fall, dass Sie der Meinung sind, dass wir die Ergebnisse in diesem Schreiben nicht korrekt wieder gegeben haben, erbitten wir eine schriftliche Rückäußerung.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Plettenberg
Bürgermeister






Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung