Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Stadtpokal der Feuerwehren ging nach Roßdorf und Rüdigheim


Der diesjährige Stadtpokal der Feuerwehren der Stadt Amöneburg fand am Sonntag den 05. Mai auf dem Festplatz Roßdorf und rund um die Mehrzweckhalle statt bei teilweise sonnigem aber kühlem Wetter statt.

Bei den Einsatzabteilungen konnten wegen Personalengpässen in diesem Jahr nur die Wehren aus Roßdorf und Erfurtshausen Mannschaften stellen, die um den Titel Stadtmeister 2019 kämpften. Aus Rüdigheim und Mardorf kam das Signal, dass man im nächsten Jahr wieder Mannschaften beim Wettbewerb der Einsatzabteilungen an den Start bringen wolle.
Bei der Jugendfeuerwehr waren erfreulicherweise fünf Mannschaften aus vier Wehren gemeldet. Die Ausrichter Roßdorf hatten kurzerhand noch eine zweite Mannschaft nachgemeldet. Dies wurde möglich weil sich ein Jugendlicher dazu bereit erklärt in gleich zwei Mannschaften an den Start zu gehen.

Bei den Einsatzabteilungen konnte der Gastgeber Roßdorf einen klaren Sieg für sich verbuchen. Bei den Jugendwehren war wieder einmal die Jugendfeuerwehr Rüdigheim als Sieger mit einer Traumpunktzahl erfolgreich. Nachdem der Wanderpokal letztes Jahr in Rüdigheim bleiben konnte, ist auch der neu gestiftete Pokal nun wieder in den gleichen Stadtteil "gewandert".
Die Veranstaltung ist insgesamt ein großes Treffen vieler Aktiver aus den Feuerwehren und bietet auch sehr viel Raum zu Gesprächen und zum Miteinander. Die Feuerwehr Roßdorf hatte als Veranstalter alle Hände voll tun, um den Gästen den Aufenthalt von morgens 9 Uhr bis zum Nachmittag so angenehm wie möglich zu machen.

Im Rahmen der Siegerehrung gegen Ende wurden sodann nicht nur die Pokale und Urkunden überreicht, sondern auch noch Anerkennungsprämien des Landes an zwei besonders langjährige Mitglieder der Einsatzabteilungen. Zum einen war das der Roßdorfer Wehrführer Tobias Rhiel, der für 20 Jahre aktiven Dienst, und Jürgen Kißling aus Mardorf, der für sage und schreibe 40 Jahre aktiven Dienst eine Anerkennung bekam.


Die Ergebnisse:

Einsatzabteilungen:

Platz 1 Roßdorf: 91,84 Punkte
Platz 2 Erfurtshausen 84,86 Punkte

Jugendfeuerwehren:

Platz 1 Rüdigheim: 1369,0
Platz 2 Mardorf: 1336,0 Punkte
Platz 3 Roßdorf I: 1316,8 Punkte
Platz 4: Amöneburg: 1169,7 Punkte
Platz 5 Roßdorf II: 1090,9 Punkte










Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung