Quick-Navigator:
Suche:


Stadt Amöneburg
Am Markt 1
35287 Amöneburg
Tel.: 0 64 22 / 92 95-0
E-Mail: Kontakt

Rufbereitschaft:
0174 / 92 07 200

Impressum
Datenschutz

Amanaburch-Tour erhält erneut das deutsche Wandersiegel - Im Rahmen der Nachzertifizierung erreicht der Premium-Wanderweg den Spitzenwert von 68 Erlebnispunkten


Der Premiumweg "Amanaburch-Tour" wurde aufgewertet, mit erweiterter Hinweisbeschilderung ausgestattet und zusätzliche Infotafeln errichtet. Damit ist die Stadt Amöneburg der touristischen Empfehlung der Marketingexperten nachgekommen, die alle Premiumwege in unserer Region mit einer einheitlichen wegweisenden Beschilderung ausstatten möchten.

Die Bewertung der Nach-Zertifizierung erfolgte nach dem aktuellen Bewertungsschlüssel des deutschen Wandersiegels, getragen vom Deutschen Wanderinstitut. Mit der Zertifizierung verpflichtet sich die Stadt Amöneburg für die Dauer der Gültigkeit den Wanderweg zu pflegen und auf einem hohen Qualitätsniveau zu halten. Der Wanderweg wurde weiterhin in die Liste der Premiumwege auf der Web-Seite des Deutschen Wanderinstitutes aufgenommen.
http://www.wanderinstitut.de/premiumwege/hessen/amanaburchtour/
Die Amanaburch-Tour erfüllt die Anforderungen für Premiumwanderwege und darf nun bis Oktober 2019 erneut das begehrte Wandersiegel tragen.Das deutsche Wanderinstitut bestätigte der Stadt Amöneburg, dass sich der Weg in einem liebevoll gepflegten Zustand befindet und sehr gut frequentiert wird.

Das Wandererlebnis auf den Wanderwegen ist messbar. Es gibt insgesamt 34 Kriterien, die ein optimales Wandern ausmachen. Es geht um die Verkehrssicherheit, um den Belag. Der Weg führt zu 61% auf natürlichem Untergrund und 10% verläuft er an Pfaden und schmalen Wegen entlang. Weiterhin punkten wir mit der Natur und Landschaftsformen und natürlich gibt es Kultur und Zivilisationskriterien. Diese erfüllte der Weg bereits bei der ersten Zertifizierung. Die zusätzlichen Punkte, von 59 im Jahr 2013 auf 68 im Jahr 2016, wurden mit dem neuen Wegweisersystem und neuen Infotafeln erreicht. Das Wanderportal, der Startpunkt jeder Wanderung, hat ein zusätzliches Schild erhalten mit dem Namen der Tour. Damit der auswärtige Wanderer das Wanderportal aus allen Richtungen findet, wurden Hinweisschilder zum Parkplatz an den Ortseingängen angebracht. Der komplette Rundwanderweg wurde außerdem mit einer wegweisenden Beschilderung aufgewertet. An verschiedenen Knotenpunkten wurden für beide Richtungen insgesamt 15 Wegweiser angebracht, die dem Wanderer die km Angaben zu den einzelnen Zielen angibt.

Die Region Burgwald-Ederbergland strebt die Zertifizierung als "Premium-Wanderregion" an. Die Stadt Amöneburg ist mit dem Premiumwanderweg "Amanaburch-Tour" integriert. Dafür war es notwendig einen "Wegepaten" zu bestellen. Erfreulicherweise hat die Stadt Amöneburg gleich zwei ehrenamtliche Wegepaten gefunden, die eine einwandfreie Wegebeschaffenheit gewährleisten. Herr Friedel Graf und Herr Hubert Neumann haben an einer Schulung teilgenommen und erstellen zweimal jährlich anhand ihrer Pflegegänge eine Mängelliste, die gemeinsam mit der Stadt Amöneburg erledigt wird. Hiermit bedankt sich die Stadt Amöneburg für diesen ehrenamtlichen Natur-Einsatz.

Auf allen Premiumwegen sollen zukünftig jährliche Wanderaktivitäten stattfinden, die auch stets durch Öffentlichkeitsarbeit publiziert werden. Die Natur hat zu allen Jahreszeiten ein anderes Gesicht und die Amanaburch-Tour sieht bei jeder Wanderung anders aus. Dafür garantieren alle An- und Ausblicke. Für das Jahr 2017 wird die Stadt Amöneburg gemeinsam mit dem NIZA und der Region Marburger Land eine Eselwanderung auf der Amanaburch-Tour am 30.04.2017 um 10:00 Uhr durchführen. Start und Ziel ist der Wanderparkplatz "Gollgarten" (oberhalb der Lindaukapelle). Dazu laden wir recht herzlich ein und bitten um Anmeldung.


Die beiden Wegepaten Friedel Graf und Hubert Neumann bewundern ein neues Panoramaschild
Gewinner des Wanderrätsel stehen fest

Zum Saison ende stehen auch die Gewinner der Rästel fest, die für die beiden Amöneburger Geotouren durhjcgfepührt worden sind.

Dazu betätigte sich henrik Schmitt aus Mardorf, derzeit Praktikant im Amönbeurger rathaus als "Losfee". Jeweils einen Wertgutscheuin der Brücker Mühle in Höhe von 50,- € gewonnen haben Klara Daubert aus Darmstadt und Gerhard Möller aus Marburg. Die Gewinner erhalten ihren Gewinn per Post zugesandt.

Auch im nächsten wird es wieder jeweils ein interessabntes Rätsel entlang der Strecke geben.


der Prakikant im Rathaus Henrik Schmitt betätigt sich als "Losfee"




Stadt Amöneburg
Am Markt 1 | 35287 Amöneburg | Tel.: 0 64 22 / 92 95-0 | Stadtverwaltung@amoeneburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung